Ausschreibung für Cannabisanbaulizenz

Neumarkt i.d.OPf., 1. Juni 2017 – Aufgrund der gesteigerten Mediennachfragen und leider nicht ganz richtig wiedergegebenen Aussagen erklären wir Folgendes:

Bionorica wird sich nicht an dem aktuell laufenden Cannabis-Anbaulizenzverfahren des BfArM beteiligen. Es wurde kein Antrag gestellt und es wird auch bis zum Ende der Bewerbungsfrist von Bionorica keiner gestellt werden. Ein wesentlicher Punkt dabei ist: die aktuelle Ausschreibung für eine Anbaulizenz hat die Herstellung und den Handel von Cannabisblüten zum Ziel. Die Verschreibung von Cannabisblüten lehnen wir ausdrücklich ab, da deren Dosierung für den Patienten nicht reproduzierbar möglich und für den Arzt nicht steuerbar ist. Uns ist wichtig, die therapeutische Nutzung deutlich von jedem Freizeitkonsum abzugrenzen. Deswegen bewerben wir uns auch nicht um eine Anbaulizenz. 

Bionorica hat Interesse daran, in Deutschland Medizinalhanf in pharmazeutischer Qualität ausschließlich für den eigenen Herstellungsbedarf von Wirkstoffen in Reinform (Dronabinol) anzubauen. Diese Möglichkeit sehen wir jedoch bei der Ausgestaltung der aktuellen Ausschreibung für eine Anbaulizenz nicht. Den benötigten Medizinalhanf beziehen wir aktuell von der staatlichen Österreichischen Agentur für Ernährungssicherheit (AGES) in Wien. 

Pressekontakt

Bionorica SE
Dirk Alexander Lude
Leiter Global Corporate Communications

Kerschensteinerstraße 11-15
92318 Neumarkt, Deutschland

Telefon +49/(0)9181/231-7289
Telefax +49/(0)9181/231-67289

E-Mail: dirk.lude@bionorica.de
http://bionorica.de/fuer-journalisten.html