Biomanagement-Studenten besuchen Bionorica: „Campus Neumarkt muss zeitnah realisiert werden“

Neumarkt i.d.OPf., 16. Mai 2017 – Vom Kloster in die Kerschensteinerstraße: Gerade mal 2,4 Kilometer entfernt liegen die Seminarräume im Haus St. Marien vom Firmengelände der Bionorica. Es war also quasi ein Heimspiel, als gestern Nachmittag 21 Studenten der Fachrichtung „Management in der Biobranche“ den Sinupret-Hersteller besuchten. Für Bionorica war die Einladung selbstverständlich: denn das Unternehmen unterstützte entscheidend, dass der bundesweit einmalige Bachelor-Studiengang im Oktober 2016 in Neumarkt starten konnte. Und das erfolgreich: 40 Studenten lernen derzeit bereits an der Außenstelle der Technischen Hochschulen Nürnberg Georg Simon Ohm. Für das kommende Wintersemester 2017/18 war der Andrang mit über 200 Bewerbern überwältigend. Die Zahl neuer Studierender wird also im Herbst um ein Vielfaches steigen. „Über die Anziehungskraft des Studiengangs freue ich mich sehr, denn wir wollen das Ringen um die besten Fachkräfte für uns entscheiden“, so Bionorica-Inhaber und Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Michael A. Popp vor Ort. Umso erfreulicher sei es, dass die Stadt die dafür nötigen Rahmenbedingungen schaffe. „Die Außenstelle auf dem Gelände des Klosters St. Josef ist nur eine Zwischenlösung, die Studenten brauchen einen eigenen Campus“, so Popp. Nun müsse seitens der Stadt Neumarkt schnell entschieden und umgesetzt werden. „Schließlich ist durch den Beginn des neuen Semesters im Oktober und den daraus resultierenden gesteigerten Studentenzahlen ein klarer Zeitrahmen vorgegeben“, fügt Popp hinzu. Gerade die exzellenten Studienmöglichkeiten, auch abseits der Metropolen, seien einer der wichtigsten Standortfaktoren Bayerns.

4 Prozent mehr Mitarbeiter eingestellt

Bei Bionorica in Neumarkt arbeiten über 750 Mitarbeiter, das Unternehmen ist auf Wachstumskurs. Weltweit beschäftigt Bionorica aktuell mehr als 1.500 Mitarbeiter. Im Jahr 2016 wurden erneut 4 Prozent mehr Mitarbeiter eingestellt. Zudem erfuhren die Studenten heute während der Betriebsbesichtigung, dass Bionorica in Neumarkt eine der modernsten Produktionsstätten Europas für pflanzliche Arzneimittel hat. Neben der Patentierung neuer Herstellungsverfahren und Extrakte hat bei Bionorica die Forschung und Entwicklung mit ihren Hauptelementen Wirksamkeit und Sicherheit einen sehr hohen Stellenwert. Erstaunen rief hervor, dass 60 bis 70 Prozent der neuen Arzneimittel, die heute auf den Markt kommen, Naturstoffe oder von Naturstoffen abgeleitete Arzneimittel sind.

 

Pressekontakt

Bionorica SE

Dirk Alexander Lude
Leiter Global Corporate Communications

Kerschensteinerstraße 11-15
92318 Neumarkt, Deutschland

Telefon +49/(0)9181/231-7289
Telefax +49/(0)9181/231-67289

E-Mail: dirk.lude@bionorica.de
http://bionorica.de/fuer-journalisten.html