Für Journalisten – Pressemitteilung 2017

Wein für den guten Zweck: Bionorica-Auszubildende spenden an Leon Heart Foundation

Spendenübergabe Phytwelt

Neumarkt i.d.OPf., 8. März 2017 – 10.055 Euro für den guten Zweck. Das ist die stolze Jahresbilanz der „Phytowelt“, dem Lernunternehmen für Studenten und kaufmännische Auszubildende der Bionorica SE. Die Summe stammt aus dem Verkauf mallorquinischer Produkte an die Belegschaft des Herstellers pflanzlicher Arzneimittel: Orangenmarmelade, Olivenöl und Olivenpaté, Kräuteressig, Reis und Wein. Das auf diese Weise 2016 eingenommene Geld geht komplett an die Neumarkter Stiftung „Leon Heart Foundation for KIDS“, dort soll es dem „Leon-Heart-Camp“ zu Gute kommen. Dazu Prof. Dr. Michael A. Popp, Gründer der Leon Heart Foundation sowie Vorstandsvorsitzender und Inhaber der Bionorica SE: „Über die Spende freuen wir uns sehr. Mit dem Camp geben wir Kindern in schwierigen Lebenssituationen eine Woche eine Auszeit vom Alltag. Wir fördern und fordern sie, ermöglichen ihnen für einen kurzen Zeitraum sorglose und abwechslungsreiche Tage. Spielen, Spaß haben, gemeinsames Kochen und Basteln, Sport machen – einfach mal Kind sein.“ Am Leon-Heart-Camp nehmen 20 Kinder aus der Region Neumarkt und Nürnberg teil. Zeitweise werden die Kids vom Fußballtrainer und Topmanager Felix Magath betreut, der zugleich Vorsitzender des Stiftungsrats der Leon Heart Foundation ist. Auch die Sängerin und Produzentin Natalia Klitschko sowie die Opern- und Musicalsängerin Anna Maria Kaufmann, beide im Stiftungsbeirat, werden im Leon-Heart-Camp vorbeischauen. Ebenso Prof. Popp, der die Leon Heart Foundation for KIDS im Jahr 2007 gründete, die damals noch Phytokids-Stiftung hieß. Rund zwei Millionen Euro hat seine Stiftung bis heute in medizinische und soziale Projekte investiert. Da die Personal- und Verwaltungskosten der Stiftung vollständig von Bionorica gespendet werden, fließt jeder gespendete Euro ohne Abzüge direkt in die Projekte. 

Die Leon Heart Foundation hilft nachhaltig Kindern sowie Jugendlichen durch die vier Säulen: medizinische Versorgung, Restaurierung und Instandsetzung, Errichtung von Therapie- und Spielräumen sowie Zugang zu Bildung. „Dazu gehören beispielsweise die kinderfreundliche Gestaltung von Räumen in einer sonst kargen Krankenhausumgebung, die Bereitstellung wichtiger medizinischer Geräte oder auch das Finanzieren von Bildungsmöglichkeiten. Zu Letzterem zählt beispielsweise das ‚grüne Klassenzimmer‘, das wir in Kooperation mit Schulen auf Mallorca durchführen. Schüler erleben heimische Heilpflanzen und Kräuter mit allen Sinnen und lernen so, der Natur mit mehr Verständnis und Respekt zu begegnen.“, erklärt Prof. Popp. Dabei liegt der Fokus der Unterstützung neben Deutschland vor allem auf osteuropäischen Ländern, wo er die Not der Kinder in Waisenhäusern und Krankenhäusern selbst erlebte. Zu nennen sind aktuell knapp 30 Projekte unter anderem in Moldawien, Kasachstan, Kirgistan, Russland, der Ukraine und Usbekistan.

Nachhaltiges Engagement für benachteiligte Kinder

„2016 ist nicht das erste Mal, dass wir unsere Einnahmen einem guten Zweck zukommen lassen“, erklärt Raffaela Lang, Auszubildende zur Industriekauffrau bei Bionorica. 2015 spendete das Phytowelt-Team 12.318 Euro an zwei Projekte der Leon Heart Foundation. „Der Kinderhort am Residenzplatz hier in Neumarkt erhielt 7.200 Euro und 5.118 Euro gingen an das Phytoland in Gelsenkirchen, einer Anlaufstelle für Kinder aus sozial schwachen Familien, die dort ihre Freizeit mit gemeinsamen Spielen und Ausflügen verbringen können“, so Lang. In den vergangenen Jahren unterstützten die Studenten und angehenden Industriekaufleute mit ihren Erlösen den „Christmas Day“. In acht ukrainischen Krankenhäusern besuchten das „Christkind“ und Bionorica-Mitarbeiter viele Kinder, die Weihnachten nicht Zuhause verbringen können, und bereiteten diesen mit Geschenken eine Freude. Außerdem kaufte das Phytowelt-Team zur Verbesserung der motorischen Fähigkeiten von Kindern mit neurologischen Erkrankungen ein Therapiegerät für ein Kinderkrankenhaus, ebenfalls in der Ukraine. Ferner finanzierten sie im Sommer 2014 Kindern und Jugendlichen aus Problemfamilien eine 14-tägige Ferienfreizeit im Ernst-Nägelsbach-Haus in Sulzbach-Rosenberg.

Bionorica-Azubis betreiben „Unternehmen im Unternehmen“

Aktuell beschäftigt Bionorica 39 Auszubildende und sieben Dual-Studenten. Derzeit gehören 14 von ihnen zum Team des Lernunternehmens Phytowelt. Das „Unternehmen im Unternehmen“ bietet den kaufmännischen Auszubildenden und Studierenden die Möglichkeit, alle anfallenden Aufgaben von der Rechnungslegung über den Einkauf bis hin zu Marketing und Vertrieb eigenverantwortlich zu planen und umzusetzen. 

Um die Phytowelt gut und unternehmerisch zu führen, sind dazu natürlich auch die Wareneingänge und -ausgänge genauestens zu prüfen, ein Lager zu betreiben, Warenbestände oder auch das Warensortiment sorgfältig zu planen.

Download Pressemitteilung

 

Pressekontakt

Bionorica SE
Kerschensteinerstraße 11-15
92318 Neumarkt, Deutschland
Telefon +49/(0)9181/231-7289
Telefax +49/(0)9181/231-67289
E-Mail: unternehmenskommunikation@bionorica.de
http://bionorica.de/fuer-journalisten.html