Girls 2.0 – Ausbildungszukunft bei Bionorica

21 Schülerinnen lernen beim Girls‘ Day die Bionorica-Ausbildung kennen

Neumarkt i. d. OPf., 26. April 2018 – Wer würde nicht gern bei einem Marktführer arbeiten? Wie das gelingen kann, erfuhren 21 Schülerinnen heute beim Girls‘ Day bei Bionorica. Der Hersteller Nr. 1 wissenschaftlich erforschter pflanzlicher Arzneimittel weltweit bietet derzeit in Neumarkt sechs Ausbildungsberufe und einen dualen Studiengang an. Im Fokus der praktischen Arbeiten standen beim Girls‘ Day die Mechatronikerin und die Informatikkauffrau. „Das sind momentan noch zwei weniger nachgefragte, aber sehr spannende und wichtige Ausbildungsberufe für Bionorica, auf die wir deshalb bewusst den Schwerpunkt gelegt haben“, so Carmen Schmid, HR-Managerin für Personalentwicklung und Ausbildung.

Biegen und löten wie ein Mechatroniker: Die Neuntklässlerin Miriam Roth vom Willibald-Gluck-Gymnasium Neumarkt bearbeitet einen Wechselblinker. © Bionorica SE / Christina Beil

Mini-Computer programmieren, biegen und löten

Man möchte meinen, Mechatroniker und Informatiker wären für ein Pharmaunternehmen eher untypische Ausbildungsberufe. Weit gefehlt, wie die Mädchen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren beim Girls‘ Day in Erfahrung brachten. Die Aufgaben des Mechatronikers umfassen das Bauen, Montieren, Installieren und Warten von mechatronischen Systemen in den Bereichen Gebäude und Herstellung, etwa die Konfektionierungslinien für Sinupret extract in der Bionorica-Unternehmenszentrale in Neumarkt.
Informatikkauffrauen analysieren die Problem- und Aufgabenstellungen, die innerhalb eines Unternehmens durch den Einsatz von IT-Systemen gelöst werden sollen. Die IT-Abteilung von Bionorica ist einer der am stärksten wachsenden Bereiche und umfasst mehr als 25 Mitarbeiter, die auch Zukunftsthemen wie die Digitalisierung länderübergreifend auf dem Schirm haben.

Franziska Ludewig vom Ostendorfer Gymnasium Neumarkt hat einen Mini-Computer programmiert. © Bionorica SE / Christina Beil

Ausgezeichnete Bionorica-Ausbildung

48 Auszubildende und Dual-Studenten beschäftigt Bionorica im Jahr 2018. Der Naturarzneihersteller bietet die Ausbildungsberufe Industriekaufmann/frau, Informatikkaufmann/frau, Pharmakant/in, Chemielaborant/in, Fachkraft für Lagerlogistik und Mechatroniker/in an. Die exzellente Ausbildungsqualität am Standort Neumarkt wurde 2017 erneut von der Industrie- und Handelskammer (IHK) bestätigt: Zwei Jahre in Folge hat Bionorica Deutschlands beste Pharmakantin ausgebildet.1
Beliebt ist auch das Dual-Studium der Fachrichtung BWL/Gesundheitsmanagement: Die Berufspraxis wird in Neumarkt vermittelt, die Theorie an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Lörrach. Alle Auszubildenden und dualen Studenten profitieren bei Bionorica nach Ausbildungsabschluss von einer 6-monatigen Übernahmegarantie. In 99 Prozent der Fälle werden sie auch dauerhaft übernommen.
Bionorica fördert nachhaltig Bildungsangebote auch abseits der Metropolen. So ist das Unternehmen zudem Hauptsponsor des neuen Studiengangs „Management in der Biobranche“ am Campus Neumarkt, einer Außenstelle der Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm.

Quellen

1 http://bionorica.de/fuer-journalisten/pressemitteilungen/pressemitteilungen-2017/beste-pharmakantin-deutschlands.html

Unternehmensprofil

Patienten wünschen sich wirksame und verträgliche Medikamente. Pflanzliche Arzneimittel sind hier erste Wahl. Bionorica, mit Sitz in Neumarkt in der Oberpfalz, ist weltweit führender Hersteller wissenschaftlich erforschter pflanzlicher Arzneimittel. Ärzte, Apotheker und Patienten in 47 Ländern vertrauen den wirkungsvollen und nebenwirkungsarmen Produkten. 2017 erzielte die Bionorica SE einen Umsatz von 296,9 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote des Unternehmens beträgt fast 79 Prozent. Über 1.600 Mitarbeiter an weltweit 20 Bionorica-Standorten arbeiten jeden Tag für die Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte, die vor 85 Jahren in Nürnberg begann.

Bionorica entschlüsselt auf Basis der „Phytoneering“-Strategie das große Wirkstoffpotenzial von Pflanzen (phytos) durch den Einsatz modernster Forschung und Technologien (engineering). Das Ergebnis: hochwirksame und nebenwirkungsarme Medikamente. Die Forschungs- und Indikationsschwerpunkte liegen in den Bereichen Atemwege, Harnwege, Frauengesundheit und Immunsystem. Produkte in den Bereichen Leber und Schlaf runden das Portfolio ab.

Pressekontakt

Bionorica SE
Lion Pfeufer
Global Corporate Communications

Kerschensteinerstraße 11-15
92318 Neumarkt, Deutschland

Telefon +49/(0)9181/231-7423
Telefax +49/(0)9181/231-67423

E-Mail: unternehmenskommunikation@bionorica.de