Bionorica stiftet 30 iPads an Neumarkter Gymnasium

Initiative für multimediale Unterrichtsgestaltung

Dr. Tobias Bär (Mitglied des Förderverein), Holger Sixt (Oberstudienrat und Mitarbeiter des Direktorats), Andrea Niebler (Mitglied des Fördervereins), Prof. Dr. Michael A. Popp (Vorstandsvorsitzender der Bionorica SE), Ulrika Severa (Oberstudiendirektorin und Schulleiterin des Ostendorfer-Gymnasiums), Diedrich Jörg (Mitglied des Fördervereins) und Christopher Fürst (Mitglied des Fördervereins) bei der Übergabe der iPads im Ostendorfer-Gymnasium (v.l.n.r.).

Neumarkt i.d.OPf., 14.02.2019 – Einer Initiative des Vereins der Freunde des Neumarkter Ostendorfer-Gymnasiums folgend, wurden der Schule heute 30 iPads für die multimediale Unterrichtsgestaltung übergeben. Die Tablets überreichte Bionorica-Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Michael A. Popp in der Aula. „Unsere Herstellung in Neumarkt ist in hohem Maße digitalisiert. Die Vermittlung von IT-Kompetenzen wird für angehende Fachkräfte immer wichtiger“, so Prof. Popp. Die Schulleitung und der Verein der Freunde des Ostendorfer-Gymnasiums freuen sich über diese Unterstützung. „Bionorica sendet damit ein starkes und positives Signal in die Gesellschaft, die Digitalisierung in der Bildung konsequent anzugehen“, sagte Mario Bommersbach, Vorsitzender des Fördervereins.

Digitalisierung macht Schule

Schüler der 6. Klasse des Ostendorfer-Gymnasiums nehmen die iPads von Prof. Dr. Michael A. Popp in Empfang.

Das Ostendorfer-Gymnasium ist eine von über 10.000 anerkannten UNESCO-Projekt-Schulen in 180 Ländern, die einzige in der Oberpfalz. Damit gehört die Bildungseinrichtung einem internationalen Netzwerk von Schulen an, die sich selbst dazu verpflichtet haben, Werte wie Toleranz, interkulturelles Lernen, Umwelt und Nachhaltigkeit als wichtige schulische Themen aufzunehmen. Das Gymnasium ist aber auch eine MINT-freundliche und „digitale Schule“ mit modernen Unterrichtsmethoden. „Ich möchte mich im Namen des Ostendorfer-Gymnasiums sehr herzlich für diese überaus großzügige Unterstützung unserer Schule bedanken“, so Schulleiterin Ulrike Severa. „Diese iPads werden uns in unserer medienpädagogischen Arbeit einen großen Schritt nach vorne bringen“, ergänzt Holger Sixt, Oberstudienrat und Mitarbeiter der Schulleitung.

MINT-Berufe bei Bionorica

Der Naturarzneihersteller bietet sechs Ausbildungsberufe an, darunter auch die Ausbildung zum Informatikkaufmann (m/w). Im Ausbildungsjahr 2018/19 beschäftigt Bionorica 42 Auszubildende und sechs Dualstudenten der Studiengänge BWL-Gesundheitsmanagement und BWL-Industrie.