Geschäftsfelder

Vom Saatgut zum Medikament

Unsere Rohstoffe sind natürlich, unsere Produkte anspruchsvoll. Damit unsere Medikamente eine gleichbleibend hohe Qualität haben, hat Bionorica eigene patentierte Produktionsverfahren entwickelt.  Aber unsere Arbeit fängt nicht erst bei der Extraktion von Wirkstoffen aus den Pflanzen an: Saatgut, Anbau und Ernte werden von uns streng reguliert und kontrolliert.  Unsere Pflanzen wachsen auf eigenen Anbauflächen, z.B. auf Mallorca. Daneben arbeiten wir langfristig mit Vertragslandwirten zusammen, beispielsweise in Österreich, Frankreich oder Ungarn. Standardisierte Prozesse helfen uns dabei, gleichbleibende Ergebnisse zu erzielen.

Forschung steht für uns an erster Stelle

Neben unseren eigenen Forschungseinrichtungen unterhalten wir Kooperationen mit international mehr als 500 Universitäten und Kliniken. Unser Ziel: Die Wirkkraft der Natur weiter zu entschlüsseln. So verbessern wir unsere Produkte ständig und entwickeln neue pflanzliche Heilmittel.
Neben unseren aktuellen Therapiegebieten forschen wir deshalb auch in weiteren Bereichen: Adipositas (Fettleibigkeit), Diabetes, metabolisches Syndrom (eine Erkrankung, die durch permanente Überernährung und Bewegungsmangel entsteht), chronisch entzündliche Darmerkrankungen, nichtalkoholische Fettlebererkrankung und weitere.
Mit unserem Engagement in der Erforschung des Mikrobioms begeben wir uns auf noch recht unbekanntes Terrain. Letztlich sehen wir in unseren pflanzlichen Heilmitteln auch eine Chance gegen die fortschreitenden Antibiotikaresistenzen anzugehen. Ein spannendes Forschungsfeld, dem wir uns intensiv widmen.

Zum Gesamtkonzern Bionorica SE gehören weitere eigenständige Tochterfirmen wie: Bionorica Ethics GmbH, Phytoneering Extract Solution GmbH, Bionorica research GmbH, Bionorica extracts S.L.

Bionorica Ethics GmbH

Die Bionorica Ethics GmbH beschäftigt sich mit dem Vertrieb von Naturstoffen, vor allem von Wirkstoffen, aber auch Extrakten aus der Hanfpflanze. Durch die neue Gesetzesregelung in § 31 Abs.6 SGB V ergeben sich neuerdings für Ärzte interessante Optionen zum Einsatz von pflanzlichen Wirkstoffen.

Weitere Informationen (nur für Fachkreise): www.bionorica-ethics.de

Phytoneering Extract Solution GmbH

Die Phytoneering Extract Solutions GmbH (PES) beschäftigt sich mit dem Vertrieb von Pflanzenextrakten. Die Gesellschaft vertreibt für ihre Kunden maßgeschneiderte Extrakte und profitiert dabei von der langjährigen Erfahrung der Bionorica.

Die Extrakte der PES fließen z.B. in Pharmaprodukte, Kosmetik, Veterinärmedizin und Nahrungsergänzungsmittel ein. Seit einiger Zeit beschäftigt sich das Unternehmen auch intensiv mit Wirkstoffen, die aus Faserhanf gewonnen werden und nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fallen.

Weitere Informationen: www.phytoneering-extract-solutions.de

Bionorica research GmbH

2005 wurde die Bionorica research GmbH als 100-prozentige Tochter in Innsbruck (Österreich) gegründet. Ziele des Forschungsunternehmens sind die Erforschung und Entwicklung von pflanzlichen Arzneimitteln in etablierten und neuen Indikationen von Bionorica sowie die Weiterentwicklung von chemischen Analysemethoden.

Die Gründung der Bionorica research GmbH wurde durch Fördermittel der Tiroler Zukunftsstiftung und der Republik Österreich mitfinanziert. Jährlich wird ein festgesetzter Anteil des Umsatzes in die Forschung reinvestiert.

Weitere Informationen: Bionorica research GmbH

Bionorica extracts S.L.

Seit 1995 ist das spanische Tochterunternehmen Bionorica extracts S.L. auf der Baleareninsel Mallorca ansässig. Über 30 Mitarbeiter sind für den Anbau von Arzneipflanzen, die direkte Extraktherstellung und die Qualitätskontrolle der einzelnen Herstellungsschritte verantwortlich. Heute bedecken Bionorica-Pflanzen insgesamt etwa 100 Hektar des Inselbodens. Bionorica extracts übernimmt neben der Produktion von Thymianextrakten für Bronchipret® auch die Extraktherstellung für diverse Kunden der Phytoneering Extract Solutions GmbH.

Weitere Standorte und Niederlassungen finden Sie auf der Bionorica-Weltkarte.